Tagesthemen: Weitere Hetze und Stimmungsmache gegen die GdL

Die Propagandaschau

ardARD Tagesthemen 3.11.2014

Es beginnt schon mit übelster Stammtischpolemik:

Pinar Atalay: „Bahnkunden und Lottospieler haben derzeit etwas gemeinsam: Beide wissen nicht immer, ob ihr Schein nur eine Niete ist. Sie können nur darauf spekulieren Glück zu haben. Auf den Sechser im Lotto oder Glück, dass die Bahn auch wirklich fährt.“

Damit ist der Ton vorgegeben und das Niveau sinkt noch weiter. Als Niete entpuppt sich dabei insbesondere Pinar Atalay, die im späteren „Interview“ mit GdL-Chef Weselsky die Rolle einer aggressiven Staatsanwältin und unsachlichen Anklägerin einnimmt. Vorgeblich, die Interessen des „kleinen Mannes“ zu vertreten – in diesem Fall der Bahnkunden, die unter dem Streik leiden – macht Atalay GdL-Chef Weselsky allein und persönlich für das Scheitern der Tarifverhandlungen verantwortlich. Diese Masche, sich vermeintlich für die Interessen des Bürgers einzusetzen kennen wir von der BILD-Zeitung. Unter diesem verlogenen Deckmantel werden dann knallhart neoliberale Interessen vertreten.

So auch im Konflikt zwischen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 600 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: