Monatsarchiv: Dezember 2014

Ukraine: Masken-Mann „Semenchenko“ verliert sein Gesicht

Footprints of war

Semen Semenchenko, der ehemalige Kommandeur des Freiwilligen-Bataillon „Donbass“, sorgt für einen handfesten Skandal in der Ukraine.

„Die Zeit“ war sich im Oktober 2014 wirklich nicht zu schade, diese Gestalt als Held darzustellen und widmeten den „Mann des Maidans“ so wie sie ihn selber nennen, ganze 2 Seiten ihrer Online-Ausgabe. Über seine wahrhaft, grausamen und tödlichen Qualitäten als Kommandeur, verliert man natürlich kein Wort. Aber ich werde ganz sicher später dazu kommen!

Aber zu Beginn: wer ist Semen Semenchenko?

Semen Semenchenko  ist das Pseudonym des Kommandeurs des im April 2014 gegründeten freiwilligen, ukrainischen Kampfverbandes Bataillon Donbass. Im September 2014 erklärte er, sein richtiger Name sei Konstantin Grischin. Vor seinem Einsatz im Bataillon Donbass war er nach eigenen Angaben Geschäftsmann und ukrainischer Offizier. Sementschenko trat in der Öffentlichkeit zunächst stets mit einer Sturmhaube maskiert auf, seine Identität war nicht bekannt.

Jetzt ist der in der Werchowna Rada und als Abgeordneter in der Kommission für…

Ursprünglichen Post anzeigen 632 weitere Wörter


Rückzahlung aller Steuern der letzten 24 Jahre – Erste Ergebnisse

News Top-Aktuell

Header Bild

Am 30.10.2014 veröffentlichten wir diesen Artikel: Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge! Am Tag darauf informierten wir unsere Leserinnen und Leser mit diesem Artikel: Antrag auf Erstattung aller gezahlten Steuern

Beide Artikel zusammen wurden bisher über eine Million Mal abgerufen.

Wir bekamen hunderte e-mails von interessierten Leserinnen und Lesern mit vielen Fragen unterschiedlichster Natur.

Bei den meisten e-mails ging es um die Steuerrückerstattung für zu Unrecht gezahlte Gelder innerhalb der vergangenen 24 Jahre.

Sehr viele Leserinnen und Leser erbaten aber auch unsere Hilfe in Sachen Führerschein- bzw. Fahrerlaubnisentzug.

All diese e-mails haben wir, eine wie die andere, individuell nach Kräften und mit Freude beantwortet.

Wir wurden bereits nur zwei Tage nach erscheinen der Artikel gefragt, ob es denn schon Erfahrungen und Ergebnisse geben würde, was wir verneinen mussten, da noch nicht genug Zeit verstrichen war.

Viel Zeit ist bisher noch immer nicht verstrichen, dennoch können wir bereits über erste Ergebnisse…

Ursprünglichen Post anzeigen 5.258 weitere Wörter


Antrag auf Erstattung aller gezahlten Steuern

News Top-Aktuell

Forderung der Rückerstattung aller Steuern 0


Eigentlich ist es gar kein „Antrag“, sondern viel mehr eine zu Recht gestellte Forderung auf Rückzahlung aller unrechtmäßig erhobenen Steuern, seit im Jahre 1990 die Bundesrepublik Deutschland in eine Firma mit Namen BRD-Finanzagentur GmbH umgewandelt wurde.

Wie unsere Leserinnen und Leser aus einem unserer kürzlich veröffentlichten Artikel entnehmen konnten, handelt es sich bei dem, in was wir hier leben, nicht etwa um einen Staat mit Hoheitsrechten, sondern um eine Firma mit mehreren Unterfirmen:

Forderung der Rückerstattung aller Steuern 1.1

Vom Bundestag, bis hinunter in die ehemalig winzigste Amtsstube: ALLES ist zu eingetragenen Firmen umgewandelt worden! Früher waren das volksmundsgerecht mal Ämter mit Hoheitsrechten, in welchen Beamte beschäftigt waren.

HEUTE sind das alles Firmen, in denen Privatpersonen beschäftigt sind, die zu absolut gar nichts eine Berechtigung haben. Sigmar Gabriel hat ´s sogar mal ausgeplaudert:

Forderung der Rückerstattung aller Steuern 2

Selbst die Polizei ist eine Firma – ein Geschäft, mit Geschäftsbedingungen! Siehe: Bundespolizei. Darum gibt ´s auch keine Polizeibeamten mit Hoheitsrechten, sondern…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.608 weitere Wörter


NDR: 63 Prozent der Deutschen haben wenig oder gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung deutscher Medien

Die Propagandaschau

ndrtv_small_posEin absolut vernichtendes Urteil für die deutschen Medien und ein Zeichen, dass die Bürger sich trotz massiver, gleichgeschalteter Desinformation heute nicht mehr so leicht hinters Licht führen lassen, wie das früher noch der Fall war:

63 Prozent der Deutschen haben wenig oder gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung deutscher Medien

Auch das Vertrauen der Bürger in die Berichterstattung über den IS und den Tarifkonflikt der GdL ist massiv beschädigt. Man hätte durchaus weitere Themen abfragen können und es hätte sich das Schema gezeigt, dass den Medien immer dann (zurecht) misstraut wird, wenn außen- und sicherheitspolitische Themen, EU-Berichterstattung oder Wirtschaftsthemen im Fokus sind, die den Kern des kapitalistischen Systems tangieren. Offenbar hat sich das mittlerweile sogar bis zum NDR herum gesprochen:

Hängt die Kritik vielleicht mit Vorbehalten gegenüber den USA zusammen? Eine Haltung, die sich aus fragwürdigen Kriegsbegründungen früherer Jahre, aber auch aus den aktuellen Snowden-Enthüllungen speist. Macht sie Menschen skeptisch…

Ursprünglichen Post anzeigen 204 weitere Wörter


100 Osteuropa-„Experten“ wenden sich gegen den Friedens-Appell deutscher Politiker, Künstler und Intellektueller

Die Propagandaschau

Die Propagandaschau dokumentiert den Aufruf:

Wir, die Unterzeichner dieses Aufrufs, wenden uns nachdrücklich gegen den perfiden Friedensappell ehemaliger deutscher Politiker, Kulturschaffenden und Intellektuellen.

Wir haben uns nach Kräften bemüht, gegen den Willen der Mehrheit des ukrainischen Volkes einen Putsch gegen einen demokratisch gewählten Präsidenten durchzuführen.

Wir bedanken uns hiermit ausdrücklich bei unseren befreundeten faschistischen Maidan-Kämpfern, sowie bei ukrainischen und US-amerikanischen Oligarchen ohne deren Finanzierung der gewaltsame Umsturz nicht möglich gewesen wäre.

Wir stehen mit unserer Expertise und frei erwerblichen moralischen Überzeugung nachdrücklich für die Legitimität exzessiver Gewalt gegen Polizeibeamte und den Einsatz aller militärischen Mittel gegen unbotmäßige Bevölkerungsteile, die unseren Putsch nicht als rechtmäßig anerkennen wollen.

Wir begrüßen und fordern ausdrücklich die Bombardierung und Vertreibung ethnischer Gruppen, die den von uns installierten Machthabern die Gefolgschaft und die bedingungslose Übereignung elementarer wirtschaftlicher Ressourcen in den von ihnen besetzten Gebieten verweigern.

Wir verurteilen das demokratische Referendum über die Selbstbestimmung der Krim-Bewohner und…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter


ZDF heute-journal: Kleber-Interview mit Merkel als Paradebeispiel für Agitation und Propaganda

Die Propagandaschau

zdfIm Fußball nennt man das eine Steilvorlage und die Propagandaschau kann nicht umhin, diese Vorlage des Atlantikbrücken-Agitators Claus Kleber genüsslich zu verwandeln. Gerade erst haben wir erlebt – und dokumentiert – wie sich verkappte Journalisten auf Hubert Seipel stürzten, weil dieser ein Interview mit dem russischen Präsidenten führte, ohne ihn zu belehren oder übers Maul zu fahren.

Wie es aussieht, wenn in zwangsgebührenfinanzierten, öffentlich-rechtlichen Staatssendern die Bundeskanzlerin „interviewt“ wird, konnte sich der für dumm verkaufte Bürger gestern Abend in ARD und ZDF anschauen. Eine besonders unverschämte Performance – die in jeder Journalistenschule als abschreckendes Beispiel dienen sollte – bot dabei der einschlägig bekannte Claus Kleber, weshalb wir uns hier primär auf das heute-journal konzentrieren wollen. Da die Antworten Merkels im Kontext „Propaganda“ genauso irrelevant sind, wie das später im Interview thematisierte Feld Innenpolitik, werden wir hier nur die „Fragen“ Klebers bezüglich der Ukraine-Krise dokumentieren:

heute-journal_08.12_Kleber_Merkel

Klebers 1. „Frage“: „Beginnen wir mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 973 weitere Wörter