Monatsarchiv: Mai 2015

#ESC2015 – Politische Hetze und Desinformation überschatten den Gesangswettbewerb

Die Propagandaschau

ESC2015240Schon im Vorfeld des ESC hatten Hetzer in deutschen Medien dazu aufgerufen, die russische Sängerin Polina Gagarina auszubuhen oder ihren Auftritt als heuchlerisch und von Putin inszeniert gebrandmarkt. Diese Hetze unter dem Deckmantel der Gutmenschlichkeit, die vorgibt, sich für die Rechte von Homosexuellen einzusetzen, in Wahrheit aber nur eigenen Ressentiments und dümmlichen Vorurteilen über Russland freien Lauf lässt, passt so wenig zu einem internationalen Gesangswettbewerb, wie die aus der gleichen politischen Richtung propagierte „Schutzverantwortung“ zu den heutigen Verhältnissen im Irak, Libyen oder Syrien.

Ursprünglichen Post anzeigen 621 weitere Wörter

Advertisements

Ich respektiere den Präsidenten nicht! von Alexandr Woejkow

Übersetzung aus dem Russischen: Ich / Я / Me 😉

Original (ru) http://blogs.korrespondent.net/blog/politics/3515919/

Poro@facebookIch respektiere den Präsidenten nicht!
Die wahren Terroristen sitzen in den bequemen Kiewer Kabinetten. Und nur die sollten an der ATO teilnehmen. Das ist ihr Krieg, nicht unserer, und die einfachen Menschen haben damit nichts zu schaffen!
Alle Dummheiten Poroschenkos hätten wir vergessen können. Das Volk hat sich daran gewöhnt, dass es ihm und seiner Kamikaze-Mannschaft egal ist. Doch Marc Zuckerberg zu bitten, eine Facebook-Zweigstelle in Kiew zu eröffnen, ist nicht mal mehr lustig.
Was kann eine derartige Gehirnschädigung verursachen, dass die sozialen Netzwerke auf einmal als nationale Prioritäten behandelt werden? Und wieso Facebook, wenn die meisten Ukrainer Vkontakte benutzen?
Zuckerberg selbst hat die Blockierung der ukrainischen User wie folgt begründet: „Sie haben die Facebook Standards verletzt, indem sie sich aggressiv verhielten, zur Gewalt aufgerufen oder andere Menschen nach ethnischen Merkmalen beleidigten.
Natürlich würde sich das Leben grundlegend ändern. Das Leben der Menschen würde sich drastisch verbessern, wenn es endlich ein eigenes Facebook-Büro in Kiew geben würde. Wir würden dann ganz glücklich in EU leben, da man rund um die Uhr die Köpfe der Menschen mit Fakes über Lebensverbesserungen und wirtschaftlichen Aufschwung füllen könnte.
Habt ihr auch den Wind der Freiheit und Demokratie nach dem Abreißen Lenin-Denkmäler gespürt? Habt ihr gespürt wie die Löhne und Lebenserwartung gestiegen und die Steuern und Sterberate gesunken sind? Das Leben ist doch besser geworden! Wie!? Ihr habt nichts davon bemerkt? Und nach der Entkommunistifizierung ist es auch nicht besser geworden? Wie, ist es nicht? Wir haben doch dem Kommunismus, und alles was damit verbunden ist, verboten. Das ist Demokratie, meine Freunde! So, jetzt lebt es sich gut!


GEZ-Trick : Barzahlung fordern – dann hört der Gebührenterror auf

volksbetrug.net

anonymous-gezDer neueste Trick gegen den ARD-ZDF-Gebührenterror: In einem Schreiben teilt man
den GEZ-Schergen mit, dass man nur bereit ist, die Erpressungssumme bar zu zahlen.

Das passt aber nicht in die Einzugsstrukturen. Folge:
der Gebührenterror hört auf. Ein Erfahrungsbericht.

Warum ich die Einzugsermächtigung für meine Rundfunkgebühren widerrufen habe und
auf mein gesetzliches Recht bestehe, diese in bar zu entrichten, und warum ich
seither von Zahlungsaufforderungen verschont wurde. Kleiner Tipp: Ich bin keine
Bargeldfanatiker.

Im Februar stornierte ich die Einzugsermächtigung, die es ARD ZDF Deutschlandradio
erlaubte, meine Rundfunkgebühr direkt von meinem Bankkonto zu holen. Daraufhin kam
recht schnell eine freundliche Aufforderung, das Geld bitte zu überweisen – oder noch
besser – eine Einzugsermächtigung zu erteilen.

Daraufhin schrieb ich am 22. März zurück, an

ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln

Betreff: Barzahlung von Rundfunkgebühr 316 643 023

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mit Schreiben vom 6. März 2015 die Zahlung des…

Ursprünglichen Post anzeigen 140 weitere Wörter


Kleine Opfer der Ukraine – Kinder von Novorossia (Kinder in der ATO Zone). Doku

russianmoscowladynews

Beschreibung zum Film.

„Seit Ende Februar 2014 führt die selbsterklärte ultranationalistische Kiewer Regierung, die kurz davor durch den gewalttätigen Staatsstreich die Macht in der Ukraine eroberte, eine Militäroffensive gegen das Volk von Donezk und Lugansk-Gebieten (auch Donbass-Bezirk, Noworossia genannt). Die Donbass-Bevölkerung antwortete auf den Putsch in Kiew, die gesetzliche Einengung ihrer Rechte (z.B. ihr Recht, Russisch als Muttersprache offiziell zu benutzen) und die ukrainischen Strafzug mit einem legitimen Referendum, in dem das Volk sich für die Selbstständigkeit im Sinne des 1. Art. der UN-Satzung entschied. Dieser Krieg der Ukraine gegen Menschen, welche sie als eigene Staatsbürger ansieht, entlarvt sich als Genozid. Ende September betrug die Anzahl der durch ukrainische Angriffe getöteten Zivilisten über 4500, einschließlich über 200 Kinder. Über 1 Mio. Donbass-Menschen befinden sich in Russland als Flüchtlinge.
Diese Ausrottung der Bevölkerung wird finanziell und politisch durch die USA unterstützt, die in dem Gebiet geopolitische und wirtschaftliche Interessen verfolgen (Verwerfung…

Ursprünglichen Post anzeigen 25 weitere Wörter


Wer buht ist ein Arschloch

Gert Ewen Ungar

PolinaPolina Gagarina ist eine wunderschöne Frau. An Attraktivität übertrifft sie Paris Hilton bei Weitem, die schnell schnippisch wirkende Heidi Klum schmiert im Vergleich mit der Russin völlig ab.
Darüber hinaus ist Polina nicht nur schön, sie ist vielfach talentiert, Modell, Schauspielerin und Sängerin.
In ihrem Video „Спектакль окончен“, zu deutsch „Das Spiel ist aus”, stellt sie all diese Talente unter Beweis.

Das Video erzählt die Geschichte vom Wandel des Begehrens. Irgendwann ist die Chance vergeben und Verlangen richtet sich neu aus.
Die Klickzahlen sprechen eine eigene Sprache.
Über 17 Millionen mal wurde er bis heute aufgerufen. Eine Zahl, die selbst Kylie Minogue neidisch machen würde, wüsste sie davon.
Zum Glück gibt es den Eurovision Song Contest, dessen zentrale Aufgabe es ist, über das Schaffen der einzelnen Regionen und Länder mit den Mitteln des Wettbewerbes zu informieren.  In diesem Jahr tritt für Russland Polina Gagarina an. Kylie hat also noch eine Chance…

Ursprünglichen Post anzeigen 648 weitere Wörter


NACHTWÖLFE – Beschwerde zum Kommentar von Michael Watzke

was soll man von einem Hass erfüllten Watzke-Fatzke-Fratzke erwarten…

Die Propagandaschau

Der ehemalige ARD-Redakteur und wortgewaltige Mitstreiter Volker Bräutigam hat mal wieder eine deutliche formale Beschwerde auf den Weg gebracht – diesmal gegen den Deutschlandfunk zum Kommentar von Michael Watzke, der sich in abfälligster Weise über russische Staatsbürger äußerte. Ob hier explizit der Tatbestand der Volksverhetzung vorliegt, sollte ein Staatsanwalt klären.

Herrn
Intendant Dr. Willi Steul
Deutschlandradio
Raderberggürtel 40
50968 Köln

via E-Mail willi.steul@deutschlandradio.de

mit der Bitte um Weiterleitung zuständigkeitshalber an
Herrn Frank Schildt, Vorsitzender des Hörfunkrates
Frau Doris Krönig, Vorsitzende des Programmausschusses

Programmbeschwerde.

Hier: DLF-Kommentar „Umstrittenes Weltkriegs-Gedenken – Kremltreue Rocker-Gruppe spricht von Russenhass“, DLF Aktuell, 26.04.2015

Sehr geehrter Herr Intendant Dr. Steul, sehr geehrte Damen und Herren des DLF-Hörunkrates,

hiermit erhebe ich förmlich Programmbeschwerde gegen die Ausstrahlung des o.g. Kommentars. Explizit begründe ich das mit den Schlussbemerkungen des Kommentators Michael Watzke:

Haltet die Nachtwölfe nicht auf, sondern macht ihnen den Weg frei. Immerhin können sie von München nach Berlin auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.066 weitere Wörter