Lügenpresse: Friedensfürst Obama „gerät“ tiefer in Syrien-Krieg, um „notfalls“ Aufständische vor syrischer Armee zu „schützen“

Die Propagandaschau

Syrien_IS_Flag240Der arme Barack Obama! Mit Händen und Füßen wehrt er sich seit Jahren dagegen, in diesen aus heiterem Himmel in Syrien ausgebrochenen Krieg hineingezogen zu werden. Der Friedens­nobel­preis­träger der mit seinen eindringlichen Appel­len für Frieden in der Region weltweit auf taube Ohren stößt, könnte nun gezwungen sein, die von US-­ame­ri­­ka­­nischen Friedensinstituten ausgebildeten Demokraten mit noch mehr chi­­rur­gischen Bombardements zu beschützen. Schuld ist selbstverständlich der ver­schla­gene Kriegsprofiteur Assad, der diesen Bürgerkrieg angezettelt hat, um sein despotisches Regime auszubauen und die friedliebenden sunnitischen Gläu­bigen aus dem Land zu vertreiben.

So die Mär, die von der US-gesteuerten, deutschen Lügenpresse heute wieder einmal in die Welt posaunt wird:

SPIEGEL:
Syrien-Krieg: US-Militär will notfalls auch Assads Armee bombardieren

ZEIT:
Obama will syrische Rekruten auch gegen Assad verteidigen
USA geraten tiefer in den Syrien-Krieg

FAZ:
Amerikas Militär riskiert Konflikt mit Assad-Regime

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: